Musikverein Cochem
Musikverein Cochem

Fassenacht 2018

Offiziell beginnt die närrische Zeit am 11.11. um 11:11 Uhr.

 

So richtig startet das närrische Treiben aber erst nach dem Jahreswechsel, rechtzeitig vor Rosenmontag.

 

In Cochem wird mit der Proklamation gestartet, gefolgt von den Prunksitzungen, dem Möhnenumzug und dem Höhepunkt am Rosenmontag. Am Aschermittwoch ist dann wieder alles vorbei . . . bis zum nächsten Mal . . .

 

 

Auch wir sind ein fester Bestandteil der Cochemer Fastnacht, auch für uns beginnt die ´fünfte Jahreszeit´ mit der Proklamation auf dem Cochemer Marktplatz, in diesem Jahr bereits am 13. Januar.

 

Auch dieses Ereignis hat unser Vereinspaparazzo im Bild festgehalten - gewinne mit den Bildern einen Eindruck von diesem Event:

 

. . .  und als wir unsere Tätigkeit beendet haben, hat ER weiter für Unterhaltung gesorgt:

 

 

 

Für uns geht es weiter auf den Prunksitzungen  . . . 

. . .  am 27. Januar auf der ersten Sitzung.

 

Hier gab es dann wieder ´Live´ - Musik mit uns . . . 

                                                                                                   Foto: Christoph Bröder

Wir an unserem ´Arbeitsplatz´ in der Narrhalla . . .

 

                                                                                              Foto: Christoph Bröder

Zu einer ordentlichen Prunksitzung gehört es auch, dass Orden an die Aktiven verliehen werden. So erhielten auch wir unseren diesjährigen Orden. Aber es gab noch eine besondere Überraschung:

 

Für seinen Einsatz bei der Vorbereitung der Sitzungen bekam unser 2. Vorsitzender Norbert Ungers  den ´Rhein-Zeitungsorden´ verliehen. Er widmete seinen Orden dem gesamten Musikverein, der ihn bei seinen Tätigkeiten kräftig unterstützt habe.

 

An dieser Stelle möchten wir uns auch recht herzlich bei Christoph Bröder von der Rhein-Zeitung bedanken, der uns die Bilder von der Prunksitzung zur Verfügung gestellt hat.

Und dann ging es auf die Straße . . . 

 

. . .  an ´Weiberfastnacht´ mit dem Möhnenumzug.

 

Es war in diesem Jahr schon am 8. Februar, also recht früh im Jahr. Trotz der noch vorhandenen Schneespuren wurde der - offensichtlich von den Möhnen bestellte - Sonnenschein termingerecht geliefert. So konnten wir uns mit Freude am Kapuzinerkloster treffen und den Umzug durch die Stadt Cochem starten.

 

Lasse Dich mit den folgenden Bildern in die Welt der Cochemer Fassenacht entführen und begeistern.

 

Und dann konnten wir auch noch eine Neuentwicklung aus unserem Verein der Welt vorstellen.

 

Da ein ´Weib´ unseres Vereins die zündende Idee dafür hatte, bot sich ´Weiberfastnacht´ als passender Termin für die Weltpremiere natürlich an.

 

Das Sektglas für das digitale Zeitalter

 

Dieses Sektglas kennt nur zwei Zustände:

´gehalten´ oder ´leer´ - dank dieser bahnbrechenden Erfindung gehört ab-´gestandener´ Sekt endlich der Vergangenheit an.

 

Ach so . . . am digitalen Bierglas arbeiten wir noch.

Und dann natürlich der Höhepunkt:

 

Der Rosenmontagsumzug

durch unsere schöne Stadt.

 

Es war dieses Jahr der 12. Februar. Morgens hatte es noch ein wenig geschneit, aber zum Umzug zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite - Sonnenschein bei Temperaturen etwas über 0. 

Das Jahr 2018 steht im Zeichen unseres 50 jährigen Jubiläums, so dass wir auch am Rosenmontag dieses Thema für uns gewählt haben.

 

So war eine bunte Truppe in verschiedenen Kostümen aus den vergangenen Fassenacht - Sessionen am Start.

 

Da viele Zuschauer den Rosenmontagsumzug an der Moselpromenade erwarten, hatten wir uns unterhalb der katholischen Kirche postiert und gestalteten den wartenden Narren die Wartezeit mit unserer Musik kurzweiliger. 

Sind wir hier schon im Zug zu erkennen ???

 

Na Ja - das Getümmel war schon ordentlich, aber dann fand unser Fotograf doch noch eine bessere Position.

 

Der ´Google - Übersetzer´ wird diese Sprache nicht erkennen! - deshalb hier in bestem Hochdeutsch:

 

Man glaubt es nicht

doch es ist wahr

der Musikverein Cochem

wird 50 Jahre

 

An der ´Sparkasse´ haben wir den Zug wieder verlassen um die vorbeiziehenden Gruppen, die nicht musikalische Selbsversorger sind, musikalisch zu begrüßen-

 

´Der einsame Dirigent´

noch wartet er auf sein Orchester . . . 

Nachdem alle Gruppen an uns und dem Elferrat vorbeigezogen und vorgestellt waren, ging es in der Narhalla weiter.

 

Den Anfang machte eine stilechter Einzug  . . . 

Und zum Abschluss:

 

unser Häschen, unsere Vorsitzende Tina . . .

 

Aber bald schon kommen andere Auftritte bei denen Ihr uns erleben könnt. 

 

Und wir freuen uns schon auf die Session 2019 - Bis Dahin:

 

Cochem Holau . . . 

Hier finden Sie uns

 

Musikverein Cochem e.V.

Vereinsheim am Klosterberg 


56812 Cochem

Kontakt

Hierzu kannst Du unser Kontaktformular nutzen.

 

oder:

 

info[at]musikverein-cochem.de

Aktuell

Wir trauern um unser Ehrenmitglied 

Egon Reisdorf

Der Cochemer ´Stadt- und Landbote´ berichtete über unseren neuen Dirigenten - sie hier

Unser ´Neuer´

wir haben einen neuen musikalischen Leiter

neugierig?  hier klicken hilft weiter

 

Du möchtest uns erleben?

 

Auch in diesem Jahr sind wir auf einer ganzen Reihe von Veranstaltungen zu hören. Die aktuellen Termine findest Du unter:

Termine 

 

Repertoire

einen Überblick über unser Repertoire findest Du hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Cochem